Thailand mit dem Mietwagen

Hertz Autovermietung Thailand
Wenn man ein Fahrzeug mieten will, sollte man sicher gehen, dass das Fahrzeug auch gut versichert ist. Solch eine  Versicherung ist aber nicht unbedingt das, was wir davon erwarten, bzw. das, was wir unter einer Versicherung verstehen. Aus diesem Grund tut man gut daran, sich etwas näher mit dem Vertrag zu beschäftigen, bevor man sich in das Getümmel auf Thailands Straßen begibt.

Wer im Leben noch nie auf der linken Spur gefahren ist, wie es in Thailand üblich ist, sollte es vermeiden seinen ersten Fahrtantritt im Gewühl des Verkehrs in Bangkok zu beginnen. "Andere Länder andere Sitten" trifft auch auf den thailändischen Verkehr zu. Motorroller fahren durch die stehenden Autos und somit ist beim Spurwechsel erhöhte Vorsicht geboten. Kurz gesagt: Fahren in Thailand ist für Fahranfänger nur bedingt geeignet. Falls man nicht auf einen eigenen Wagen angewiesen ist, sind Taxis die angenehmste Möglichkeit, von einem Ort zum anderen zu kommen.

Internationale Autovermietungen

Die internationalen Autovermieter sind vertreten, meist aber nur in Bangkok oder anderen Touristengebieten wie Pattaya. Die hier abgeschlossenen Versicherungen sind auch als solche anzusehen, was sich am Mietpreis bemerkbar macht. Die Gebühren sind aber dennoch im Rahmen. Wöchentlich zu mieten ist lohnenswert, da es um einiges günstiger ist als wenn man tageweise mietet. Wer ein Fahrzeug für außerhalb der Touristenzentren wie Pattaya oder Phuket benötigt, der wird nicht drumherum kommen sich in Bangkok an einen der großen internationalen Autovermieter zu wenden. Man kann hierbei schon vorab den gewünschten Wagen im Internet reservieren lassen.

Preiswert und zudem auch praktisch sind kleinere Geländewagen und auch die 2- oder 4-türigen Pickups. Auch Minibusse, die ab 5 Personen zu empfehlen sind, sind in der unteren Preisspanne angesiedelt. Inzischen kann man seinen Wagen schon vor Urlaubsantritt online reservieren und sich an seinen Wunschort liefern lassen. Die Abholung wird dann auch ganz nach Kundenwunsch an einem Ort der Wahl erledigt. Das spart Stress und das Chaos sich durch den Verkehr in Bangkok quälen zu müssen. Ab ca.4 Tagen Mietzeit wird das Auto an jeden Ort geliefert und auch dort oder anderswo wieder abgeholt. Es ist also möglich, das Auto beispielsweise nach Pattaya liefern zu lassen und in Phuket wieder abzugeben.



Autovermietungen an der Straße

Auch hier bekommt man Autos zum mieten, allerdings ist es doch empfehlenswert unmittelbar nach Fahrtantritt einen Bremstest durchzuführen sowie bei anstehenden Nachtfahrten darauf zu achten, das alle Lichter funktionieren. Am besten besteht man vor Vertragsabschluss auf eine kurze Probefahrt. Bei der Hinterlegung der Kaution für das Fahrzeug sollte man nicht seinen originalen Reisepass hinterlegen sondern lediglich eine Kopie des selbigen oder seinen Personalausweis. Denn wenn der Reisepass weg ist, kann der schönste Urlaub in einer Rennerei zu den verschiedensten Behörden enden. Autos an den Straßenvermietungen sind in der Regel recht günstig und ab ca. 12 Euro pro Tag zu haben.

von Max Würger