Krabi - Traumhafte Strände im Süden

Am Strand werden frisch gegrillte Köstlichkeiten angeboten
Krabi liegt etwas über 640 Kilometer südlich von Bangkok an der thailändischen Westküste. Es zählt zu den schönsten Provinzen direkt an der Andamanensee. Krabis Strände sind gesäumt von dichtem üppigen Grün, der Sand ist fein und weiß und das Wasser kristallklar. Im Wasser ragen Kalksteinfelsen zum Himmel und bilden eine traumhafte Kulisse, die sowohl vom Boot als auch vom Land aus zu bewundern ist.

Für Freunde des Tauchsports gibt es hier aufgrund des Artenreichtums jede Menge zu entdecken. Zahlreiche Tauchschulen haben sich die beeindruckende Unterwasserwelt zu nutze gemacht und sich hier angesiedelt um Tauchkurse aller Art und Schwierigkeitsgrade anzubieten.

Anreise

Es gibt mehrere Möglichkeiten, nach Krabi zu gelangen. Von Bangkok aus kann man bequem mit dem VIP-Bus nach Krabi fahren. Vom Southern Bus Terminal fahren die komfortablen und klimatisierten Busse täglich abends los und erreichen gegen morgen den Bus Terminal in Krabi. Die Dauer der Fahrt beträgt etwa 12 Stunden. Von dort aus geht es dann per Minibus weiter nach Ao Nang, Railey oder Koh Lanta an die gewünschte Destination.

Wer schneller nach Krabi möchte, kann einen günstigen Inlandsflug von Bangkok, Chiang Mai oder anderen thailändischen Flughäfen buchen. Diverse Airlines wie Thai Airways fliegen den Krabi Airport mehrmals täglich an. Von Bangkok aus legt man die ca. 640 Km in ca. einer Stunde zurück. Vom Airport aus geht es dann mit Sammeltaxis, Minibussen oder Linienbussen weiter. Wer nach Koh Lanta möchte kann sich direkt im Flughafengebäude einen Minibus oder ein Taxi chartern, das nach einer ca. 2-stündigen Fahrt die Fähre zur Übersetzung nach Koh Lanta erreicht. Die Minibusse oder Taxis fahren direkt auf die Fähre, so das man bis zur Ankuft am gebuchten Hotel oder Resort nicht mehr umsteigen muss. Die Fahrer kennen sich in der Regel gut aus und wissen den Weg zu den Resorts, sei es in Ao Nang oder Koh Lanta. Empfehlenswert ist es auf jeden Fall einen Ausdruck der Unterkunft dabei zu haben, auf dem der Name des Hotels sowie die Adresse vermerkt ist.

Wer viel Zeit hat und etwas vom Land sehen möchte, kann auch von Bangkok aus mit dem Zug nach Trang, Pun Pin, Tung Song oder Nakorn Si Thammarat fahren, um von dort aus die restliche Strecke per Bus zurückzulegen.

Krabis Strände und Buchten


Die Stadt Krabi an sich mit ca. 25.000 Bewohnern ist für Touristen meist recht unspektakulär und hat außer einigen Unterkünften, Restaurants und etwas Nightlife nicht allzu viel zu bieten. Meistens ist dies nur der erste Anlaufpunkt für Sonnenhungrige und Taucher, die sich dann aufmachen, um an die schönen Strände der Region zu gelangen.

Ao Nang
Der Strand von Ao Nang  (Foto von Wikimedia)
Der wohl bekannteste Strand in der Region Krabi dürfte der Ao Nang Beach sein. Er ist ca.15 Km vom Bus Terminal in Krabi Stadt entfernt und sowohl von dort als auch vom Flughafen aus leicht zu erreichen. Die letzten Jahre über haben sich dort viele neue Unterkünfte und Restaurants niedergelassen und es finden sich Hotels und Resorts in allen Preisklassen. Die Promenade ist gerade am Abend ein Hotspot für Touristen, da man hier bei einer atemberaubenden Kulisse in den zahlreichen Restaurants Essen und Trinken kann.

Durch die Nähe zum Meer bekommt man überall frische Meeresbewohner serviert. Tagsüber fahren vom Ao Nang Strand aus zahlreiche Boote zu den benachbarten Stränden wie dem Railey Beach, um Besucher dort zum Baden und Schnorcheln abzusetzen. Auch die zahlreich vertretenen Tauchschulen starten morgens vom Ao Nang Beach aus ihre Tagesausflüge zu den beliebten Tauchgebieten. Zum Schwimmen ist der Ao Nang Beach abschnittsweise sehr gut geeignet. Abschnittsweise deswegen, weil an dem Teil des Strandes, an dem die Boote abfahren, das Baden nur bedingt möglich ist.

Nopparat Thara Beach

etwas nördlich der bucht von Ao Nang liegt der 4 Km lange Nopparat Thara Beach, der sich in einem Nationalpark befindet. Dieser Strand ist gut geeignet für Urlauber, die sich etwas Ruhe und Erholung vom Trubel des Ao Nang Strandes gönnen möchten. Reosrts gibt es hier nur vereinzelt an der Straße, die oberhalb des Strandes verläuft. Der Strand selbst, ist dank der Lage in einem Nationalpark, recht unberührt und wird von zahlreichen Pinien,- und Kasuarinenbäumen gesäumt, die zugleich als Schattenspender dienen. Das Wasser fällt leicht ab, deshalb ist gerade für Familien mit kleinen Kindern dieser Strand sehr gut geeignet zum Baden.

Railey Beach

Railey
Von Ao Nang aus erreicht man die kleine Halbinsel ausschließlich mit dem Boot in ca. 20 Minuten. Der schönste und damit auch beliebteste der 3 Strände in Railey ist der Railey West Beach, welcher in einer traumhaften Kulisse aus Karstfelsen und Tropenflair liegt. Von hier aus kann man herrlich den Sonnenuntergang betrachten und in einem der in Strandnähe gelegenen Restaurants zu Abend essen. Nach Einbruch der Dunkelheit werden hier des öfteren kleine Strandpartys veranstaltet. Es gibt auf Railey einige nette Resorts in unterschiedlichen Preisklassen. Zum Schwimmen eignet sich der Strand ganz hervorragend, das Wasser ist türkisgrün und glasklar, der Sand weiß und fein wie Puderzucker.

Sehenswertes und Ausflugsziele

Die Region um Krabi bietet seinen Besuchern ein abwechslungsreiches Programm, das so ziemlich für jeden Geschmack etwas Interessantes bereithält. So kann man zwischen verschiedensten Freizeitaktivitäten wählen, die in den örtlichen ansässigen Reiseunternehmen angeboten werden.

Chicken Island und Koh Poda
Unweit der Bucht von Ao Nang oder auch Railey gelegen befinden sich diese 2 kleine Inseln. Man kann sie von Ao Nang aus mit einem der zahlreichen Longtailboote nach einer 20-minütigen Fahrt erreichen. Die Inseln selbst sind sehr hübsch mit glasklarem Wasser, wunderschönen Sandbänken und zahlreichen Stellen, an denen man prima Schnorcheln kann.

Wer also dem Trubel von Ao Nang entfliehen möchte, ist mit einem Tagesausflug auf die kleinen vorgelagerten Inseln bestens beraten. in den Reisebüros vor Ort lassen sich diese Tagestrips gleich für den folgenden Tag buchen und kosten nicht viel. Die Ausrüstung zum Schnorcheln bekommt man bei den meisten Veranstaltern gestellt, so das man sie nicht extra kaufen muss. Bei der Buchung solch eines Tagestrips sind in der Regel ein Mittagessen und Wasser inklusive.

Phang Nga Bucht
Ein weiteres und recht berühmtes Tagesausflugsziel ist die Bucht von Phang Nga, in der der James Bond Film "Der Mann mit dem goldenen Colt" gedreht wurde. Die Kulisse ist einmalig und der Strand mit seinem weißen Sand und türkisfarbenem Wasser eignet sich hervorragend zum Schwimmen. Aus flüge an die Phang Nga Bucht kann man in allen Reisebüros von Krabi, Ao Nang oder auch Railey aus für kleines Geld buchen. Leider ist man so gut wie nie alleine, denn zahlreiche Touristen legen viel wert auf ein Bild mit dem berühmten Felsen im Hintergrund und folglich herrscht hier ein recht reger Bootsverkehr, der die Besucher bringt und wieder abholt. Nichtsdestotrotz auf jeden Fall einen Ausflug wert.

Kanutouren
Überall an den Stränden um Krabi kann man für wenig Geld tageweise Kanus ausleihen, um auf eigene Erkundungstour zu gehen. Die rund 150 vorgelagerten Inselchen der Region Krabi können alle nur mit dem Boot erreicht werden, und somit gibt es bei einer Kanutour eine Menge zu entdecken. Auch die benachbarten Strände lassen sich beispielsweise von Ao Nang oder Railey aus wunderbar mit dem Kanu besuchen.

Klettern
Die Region Krabi ist wegen ihrer felsigen Landschaft und dem harten Gestein auch bei Kletterern zu einem äußert beliebten Ziel geworden. Speziell in Railey gibt es Kletterrouten aller Schwierigkeitsgrade in einer umwerfenden Atmosphäre. Wer selbst noch nie geklettert ist, sich aber dafür interessiert, kann bei einer der ansässigen Kletter-Schulen Kurse buchen und auch das benötigte Material ausleihen.

Trekking und Elefantenreiten
Auch Fußball am Strand ist eine Alternative
Da das Gebiet um Krabi sehr bewaldet, und von einer üppigen Vegetation geprägt ist, werden hier auch geführte Trekkingtouren und Elefantenreiten angeboten. So kann man unweit der Andamanensee einen Tagestrip in den Dschungel unternehmen, bei dem sich die örtliche Flora und Fauna bestaunen lassen.

Märkte und Einkaufen
Wer zum Einkaufen nach Krabi Stadt fährt, findet dort im Stadtzentrum und in der Nähe des Piers 2 größere Nachtmärkte, auf denen sich alles mögliche von Kleidung über gefälschte Uhren bis zu landestypischen Gerichten, Früchten und Meeresfrüchten bewundern und kaufen lässt. Wer sich mit neuen T-Shirts und anderen Textilien eindecken möchte, sollte dies besser in Krabi Stadt tun, anstatt am Ao Nang Beach, da die Preise in der Stadt um einiges niedriger sind, als am Strand. Wer die Möglichkeit hat, während des Thailand-Aufenthaltes ein paar Tage in Bangkok zu verbringen, bekommt dort die Waren am billigsten, speziell auf den größeren Nachtmärkten, auf denen auch die Thais einkaufen.


Reisezeit Krabi

Die beste Reisezeit für die Region Krabi ist von November bis Mai, in der dort die Trockenzeit herrscht. Es regnet recht selten und die Temperaturen sind dank der Nähe zum Meer gut zu vertragen. Die Tageswerte liegen bei um die 30 Grad von November bis Fanuar und bis zu 37 Grad von März bis Juni. Ideal für einen Urlaub ist von Mai bis Juni, da es fast nicht regnet und die Unterkünfte recht günstig zu haben sind. Von Juli bis Ende Oktober ist Regenzeit, in der es im Gegensatz zu Koh Samui, oft und stark regnen kann. Zu dieser Zeit kann man nicht überall Baden, da das Meer sehr aufgewühlt ist, die Wellen hoch und teilweise eine starke Strömung herrscht. Der Besuch anderer Strände ist zu der Jahreszeit nur bedingt möglich, da die kleineren Longtailboote bei zu starkem Wellengang nicht fahren können.



Thailand Reisen