Phuket - Strände und Sehenswertes

Mit 540 km² ist Phuket die größte Insel Thailands und befindet sich ca.900 Kilometer südlich von Bangkok. Phuket ist an der breitesten Stelle 50 km und an der schmalsten Stelle 22 km breit.Von den etwa 220.000 Einwohnern leben ca. 70.000 in der Hauptstadt Phuket Town. Phuket wird auch als die "Perle der Andamansee" bezeichnet. An der Westseite findet man einige der schönsten Strände Südthailands. Bei Touristen besonders beliebt sind Patong, Kamala, Kata, Karon, Surin sowie Bang Tao.


Die Strände auf Phuket


Patong Beach
Der Patong Beach mit 4 km Länge ist der bekannteste und belebteste Strand Phukets mit vielen großen Hotelanlagen, Einkaufzentren und einem Nachtleben das fast schon mit Pattaya vergleichbar ist. Der Strand ist recht breit und von guter Qualität. Allerdings herrscht eine gewisse Unruhe, da meist sehr viele Leute an diesem Strand sind. Viele Strandverkäufer versuchen ihre Waren an den Mann zu bringen. An kaum einem anderen Platz der Insel kocht das Leben so wie am Patong Beach.

Der Ort selbst besteht hauptsächlich aus der Beachroad, die sich längs des Strandes entlangzieht und der Second Road, einer Parallelstraße, die sich etwas weiter landeinwärts befindet. Dazwischen gibt es diverse Verbindungsstraßen, die bekannteste dürfte die Bangla Road sein. Viele Restaurants, Shops und Bierbars besiedeln die Haupt,- und Seitenstraßen. Es gibt Souvenirläden, Einkaufsmöglichkeiten und internationale Restaurants jeder Gattung. Man muss auf nichts verzichten und fragt sich daher manchmal, ob man wirklich so weit weg von zu Hause ist.

Bangla Road
Der Patong Beach ist ein flacher weißer Sandstrand der zum Baden und anderen Wasseraktivitäten wie Jetski oder Bananenboot fahren einlädt. Aufgrund des hohen "Verkehrsaufkommens" im Wasser wurden die Zonen für Badegäste mittels Schwimmleinen abgetrennt. Es gibt genügend schattige Plätze unter Palmen oder Sonnenschirmen die samt 2 Liegen für ca.200 Baht am Tag gemietet werden können. Auch hier ist fürs leibliche Wohl gesorgt, da die Strandverkäufer nicht weit sind und von Wasser und Bier bis hin zu Eis und gegrillten Köstlichkeiten alles anbieten.

Wenn man zu viel hat von den Verkäufern hilft es, sich für einen Moment lang schlafend zu stellen bis sie vorbei gezogen sind. Nachts wird die Bangla Road für Autos gesperrt und all die Bier,- und Gogobars öffnen ihre Pforten für die Besucher. Diese Straße ist ein bunter Schauplatz, mit lauter Musik, Künstlern und Publikum aus aller Welt.

Kamala Beach
Der Kamala Beach ist genau richtig, wenn man abschalten will vom Trubel, der am Patong Beach zu finden ist. Er liegt nördlich und wird eher von Familien geschätzt, die einen gemütlichen Tag am Strand verbringen möchten. Es gibt nette kleine Restaurants in denen man ausgezeichnet speisen kann. Große Shoppingmalls wie am Patong Beach sucht man hier vergebens. Es gibt auch weniger Bars und Hotelkomplexe. Der Kamala Beach ist gut zum Schwimmen geeignet und schattige Plätzchen lassen sich auch hier dank den in Wassernähe wachsenden Bäumen und Palmen finden.

Kata Beach
Einer der schönsten Strände auf Phuket ist der Kata Beach mit türkisfarbenem Wasser und weichem Sand. Hier geht man gerne zum Baden oder Schnorcheln hin, da am nördlichen Ende des Strandes ein Korallenriff existiert, das zum bewundern der bunten Fische einlädt. Es gibt zahlreiche Unterkünfte, Restaurants und Bars. Tauchschulen, die besonders gerne von jüngeren Urlaubern aufgesucht werden sind auch vorhanden. Die Unterkünfte haben ihre Preise dem jüngeren Publikum angepasst und somit ist auch ein Schlafplatz für den kleineren Geldbeutel zu finden. Gegenüber des Strandes liegt die kleine Insel Koh Pu.

Der Kata Noi Beach ist fast komplett einem großen Luxushotel unterlegen, es gibt aber noch ein paar preiswerte Bungalowanlagen. Der Strand selbst besteht aus weißem feinen Korallensand und eignet sich sehr gut zum Baden. Für das leibliche Wohl sorgen einige kleinere Restaurants, die Speisen aller Art anbieten.


Karon Beach
Der kleinere Bruder des Patong Beach ist der Karon Beach der mit seinen 3 Kilometern fast an die Länge des Hauptstrandes heranreicht. Der Strand ist gut besucht aber nicht so voll wie der Patong Beach. Hier ist man auf die Sonnenschirmvermieter angewiesen ,da es fast keine Bäume gibt. Hinter der Promenade findet man auch hier größere Einkaufsläden, Restaurants und das Phuket-typische Nachtleben mit Bars und Discotheken.




Bang Tao Beach
Ein weiterer schöner Strand ist der Bang Tao Beach der mit seinen fast 8 Kilometern Länge und weißem Puderzuckersand besticht. Der Strand ist flach abfallend und von Kasuarinenbäumen eingefasst. Aufgrund der ständigen Brise eignet sich dieser Strand auch zum Windsurfen und ist daher ein beliebtes Ziel für Surfer, die auch gelegentlich diverse Surfwettkämpfe hier bestreiten. Schnorcheln kann man auch da sich im Süden und im Norden Korallenbänke befinden, an denen sich Fische tummeln. Es gibt ein paar luxuriöse Hotelanlagen in der Mitte des Strandes, aber auch kleinere Unterkünfte.


Surin Beach
Ein toller Strand ist auch der ebenfalls von Kasuarinenbäumen gesäumte Surin Beach. Wer Ruhe sucht, der kann sie hier finden. Es gibt kaum große Hotels und man findet leicht ein Plätzchen, um die Seele baumeln zu lassen. Gerade an den Wochenenden wird der Strand auch gern von den Einheimischen besucht, die ein Picknick am Strand veranstalten. An diesem Strand ist es möglich, einen traumhaften Sonnenuntergang zu bewundern. Da es gelegentlich gefährliche Wasserströmungen gibt ist es für Nicht-Schwimmer hier nicht ganz unbedenklich ins Wasser zu gehen.

Frieden und Ruhe findet man auch am Nai Yang Beach, der in der Nähe des Flughafens zu finden ist. Es gibt nur wenige Unterkünfte, da der Strand und das Umland zum Nationalpark erklärt wurde. Der Strand ist eine traumhafte Bucht, die von dichtem Grün umsäumt ist. Das lange vorgelagerte Korallenriff beheimatet zahlreiche Fischarten und auch Wasserschildkröten, die jedes Jahr an diese Bucht zur Eiablage kommen. Tierschützer graben die Eier aus, um die kleinen Schildkröten in einer Aufzuchtstation aufzuziehen und somit das Fortbestehen der bedrohten Art zu sichern. Jedes Jahr zu Songkran, dem thailändischen Neujahrsfest werden die aufgezogenen Schildkröten dann den Fluten anvertraut.

Der Laem Singh Beach ist mit 100 Metern recht kurz aber Sand ist herrlich weich und man kann in dieser Bucht wunderbar schwimmen und entspannen. Seitlich des Strandes befinden sich Felsen und der Strand ist nur per Boot oder Trampelpfad zu erreichen. Stress und Hektik sind hier absolute Fremdwörter. Hier ist relaxen der Programmpunkt und absolut empfehlenswert für Menschen, die sonst einen stressigen Alltag haben.

Der Rawai Beach ist ein Strand, der dicht an der Straße liegt und eher wenig besucht wird. An den Wochenenden sind Einheimische hier zum Baden und Picknicken und um in einem der kleineren Restaurants fantastisches aber dennoch sehr preiswertes Essen zu genießen.

Der Freedom Beach befindet sich südlich von Patong und es gibt keine Hotels oder Shoppingmalls. Man kann ihn nur mit dem Boot erreichen und es gibt nur ein Restaurant auf dem Strand. Da die Unterwasserwelt hier aber sehr schön ist zieht es Schnorchler und Taucher an. Das Wasser ist ruhig und eignet sich gut zum Baden. Ein schönes Tagesausflugsziel.

Am Nai Harn Beach kann man wunderschöne Sonnenuntergänge sehen und somit lohnt es sich auf jeden Fall den Fotoapparat mitzunehmen. Es gibt wenig Unterkünfte und es ist ruhig. In der Hauptsaison von Herbst bis Frühjahr ankern Segler gerne in dieser geschützten Bucht und genießen ebenfalls das abendliche Schauspiel zwischen Sonne und Meer. Ein schöner Strand zum Schwimmen, Entspannen und Genießen.



Sehenswertes und Aktivitäten

Phuket bietet den Tausenden Urlaubern, die jedes Jahr diese Insel besuchen eine breite Palette an verschiedensten Freizeitaktivitäten. Es gibt Tauchschulen, um Kurse zu belegen und sich einen Eindruck der faszinierenden Unterwasserwelt Thailands zu verschaffen, Golfplatz-Anlagen auf hohem Niveau mit Wellnessbereich, Fishingtours, Elefantentracking, eine Rennstrecke auf der man GoKarts fahren kann, alles erdenkbare an Wassersportaktivitäten, Koch,-und Sprachschulen, Theater und Cabaretts, Shoppingmalls und vieles mehr, das es zu entdecken gibt. Nachfolgend sind mal ein paar aufgelistet.

Phuket thai cookery school   ( Kochschule am Beach )

xtreme adventures phuket   ( Abenteuerpark )

Kok chang elephant safari phuket   ( Elefantensafari )

Wat chalong phuket   ( Einer der berühmtesten Tempel in Südthailand )

Red mountain golf club   ( Sehr schöne Golfanlage )

Phuket Kart Speedway   ( Kart-Rennstrecke )

Cable jungle adventure phuket   ( Kletterpark )

Splash jungle water park   ( Wasserpark )

Phuket butterfly Garden   ( Schmetterlingsgarten )

Phuket simon cabaret   ( Glamouröses Cabarett )

Phuket fantasea    ( Kultureller Themenpark )

Phuket fishing park   ( Frischwasser Angelsee )

Suwit muay thai   ( Thaiboxtrainingscamp )

Phuket Aquarium   ( Grosses Aquarium )

Es gibt noch etliches mehr an Aktivitäten die man während eines Urlaubs in Phuket machen kann. Hotels und andere Unterkünfte sowie Touristeninformationsbüros offerieren Ihnen alle Möglichkeiten. Sehr beliebt sind auch Ausflüge auf die Nachbarinseln wie Koh Phi Phi oder Koh Lanta, die in der Nähe der Region Krabi liegen und mit dem Boot erreicht werden können.