Reisen im Land

Herumreisen ist im Land des Lächelns recht angenehm, da wie bei den meisten Dingen im thailändischen Alltagsleben keine übertriebene Eile aufkommt. Unsere "Alles-schnell Einstellung" ist für die Bewohner eher fremd, und einfach unverständlich. Die Dinge werden eher bedacht getan, und es ist ja auch nicht wichtig ob man etwas früher oder später ankommt. Mit dem Mietwagen unterwegs kann man auf den Autobahnen mit ca. 100km/h und auf den größeren Landstraßen ca. 80km/h als Schnitt rechnen, vorausgesetzt es läuft alles wie geplant. Planung ist aber für den Urlauber nicht so wichtig, und für Thais sowieso nicht. Häufig wird man auch die thailändische Redensart "Cha Cha" zu hören bekommen, die soviel bedeuten wie "Mach langsam". Als pünktlicher Europäer muss man sich an die gemütliche Einstellung der Thais erst gewöhnen.

Pünktlichkeit in Thailand

Auf gewöhnlichen, nicht so gut ausgebauten Landstraßen sind Geschwindigkeiten von 40km/h eher kalkulierbar und alle zwei Stunden eine kleine Pause, ein bischen etwas zu verzehren und zu trinken ganz ohne Zeitstress erhöht den Entspannungsfaktor ungemein und schont die Sitzmuskulatur. Pünktlichkeit ist also insgesamt, mit Ausnahme von Flügen und Fahrten mit der staatlichen Eisenbahn, nicht unbedingt zu erwarten und man tut sich selbst einen Gefallen wenn man sich nicht wegen ein paar Minuten Verspätung in Aufruhr versetzen lässt. Wenn ein Minibus 30 Minuten später als vereinbart losfährt ist das also nichts, von dem man sich in Panik versetzen lassen sollte. Ohnehin tut das Klima Thailands sein übriges dazu, die Dinge gemächlich angehen zu lassen. Am besten nimmt man sich ein Beispiel an den Thais, bei denen aufkommende Hektik meist im Keim erstickt wird.

Das Reisen in Thailand

Die Thais sind wahre Meister in Sachen Organisation und Koordination von Transportmitteln jeglicher Art. Um in Thailand von einem Ort zum anderen zu kommen, sucht man lediglich eines der überall vertretenen "Touristoffice" auf und bucht eine Fahrt, einen Flug oder eine Bootstour. Man ist sozusagen sehr flexibel und es ist nicht nötig, schon vor Antritt der Reise alles bis ins kleinste Detail durchorganisiert zu haben. Gerade wer etwas Zeit auf den schönen Inseln im Süden Thailands verbringen möchte ist sehr flexibel. Man bleibt solange man möchte. Sobald man den Wunsch verspürt, den Ort oder die Insel zu wechseln, führt der Weg entweder zur Rezeption des Hotels oder in ein Touristoffice, um einen Transport für den nächsten Tag zu buchen. Auf diese Weise kommt kein Stress während der Reise auf und man bleibt unabhängiger. Nützliche Tipps zu Reisezielen in Thailand und ganz Asien lassen sich auch im Asien-Portal finden.